Tourismus in Dänemark

Tourismus Daenemark

Im nördlichen Europa liegt auf einer Fläche von 43.000km² und mit ungefähr 5,5 Millionen Einwohnern das Königreich Dänemark. Der Staat zählt knapp 433 namentlich benannte Inseln von denen 72 sogar bewohnt sind. Mit insgesamt 1419 Inseln von jeweils über 100m² zählt Dänemark zu einem der inselreichsten Staaten der Welt. Dänemark ist dadurch für tausende Kilometer Küste auf dem jütländischen Festland und einer Vielfalt an verschiedenen Inselstränden bekannt. Der Dänemark Tourismus zeichnet sich durch zahlreiche Ferienhäuser und Campingplätze aus. Durch die verhältnismäßig lange Küste konzentriert sich der Dänemark Tourismus eher auf die Küsten des Königreiches, anstatt auf die Großstädte oder das Inland.

Da in Dänemark der Euro nicht eingeführt wurde, zahlt man in dem Königreich nach wie vor mit der dänischen Krone. Die offizielle dänische Währung trägt die Abkürzung DKK oder die ältere Version DKr. Das Umrechnungsverhältnis beträgt 1 Euro gleich 7,50 Dänische Kronen. Dieselbe Währung gilt auch auf den zu den Dänemark gehörenden Färöer-Inseln und Grönland. Dennoch ist es möglich in manchen Feriengebieten ohne zusätzlichen Aufschlag trotzdem mit dem Euro zu zahlen. Allerdings wird das Wechselgeld in dänischen Kronen wieder herausgegeben.

Bekannt für die Möglichkeit an einem Tag sowohl Nord- als auch Ostsee zu sehen und zu erleben, ist Dänemark im wahrsten Sinne ein Land der kurzen Wege. Besonders beliebt für Segler, Camper und Urlauber im Allgemeinen sind die schönen Küsten Dänemarks mit den weißen Stränden an der Nordsee und den steinigen malerischen Meeresufern an der Ostsee. Die Ostküstenlinie ist bekannt für zahlreiche Fjorde und kleine Inseln. Die steinigen tidefreien Strände grenzen oftmals an Wälder oder Steilküsten. Die Nordsee hingegen bietet eine Vielfalt an sehr breiten weißen Stränden auf denen man, ähnlich zu St. Peter Ording, mit dem Auto fahren darf.

Darüber hinaus liegen hier zahlreiche strandnahe Ferienhäuser-Siedlungen, die von verschiedenen bekannten Firmen in Deutschland beworben werden. Die Strände sind alle ohne zu zahlende Kurtaxe frei zugänglich und in etwas größeren Städten mit Standpromenaden und kleinen Geschäften geschmückt. Die zahlreichen deutschsprachigen Touristenbüros helfen Touristen schnell und sicher gewünschte Urlaubsziele zu erreichen, und geben Tipps bei Sehenswürdigkeiten und beantworten Fragen zur Übernachtung und Hotelwahl.

Das Königreich Dänemark bietet den Touristen ein vielseitiges und interessantes Ferienprogramm. Vom Städtetrip bis zum Strandurlaub ist alle möglich. Sportler und Aktivurlauber können Wellenreiten lernen mit OTRO MODO oder entdecken das Land auf dem Fahrrad. Wer einfach nur Land und Leute entspannt genießen und kennenlernen will, der fühlt sich in den gemütlichen Ferienhäusern oder Hotels bestens aufgehoben und kann die Sonne von der Liege aus genießen.


Das könnte Sie auch interessieren

Ferienhäuser in Dänemark > Ferienwohungen

... kommt auf seine Kosten. Dänemark hat kulturell sehr viel zu bieten. Jedoch das Herausragendste an diesem Land ist wahrscheinlich seine wunderschöne Natur. weiterlesen

Immobilien in Dänemark

... vor ausländischen potenziellen Käufern. Die Erteilung der genannten Sondergenehmigung erfolgt zudem ministeriell zurückhaltend und in strikter Prüfung des Einzelfalles, wer den ständigen weiterlesen